Deutsch

Daniel Geiss (Cello)

Daniel Geiss wurde in Essen geboren und erhielt seinen ersten Cellounterricht im Alter von sechs Jahren in Kassel. Er studierte vier Jahre bei Professor Heitz in Hannover und erhielt 2000 ein Stipendium der Rotary Stiftung um für zwei Jahre an der Indiana University sein Studium bei Professor Starker fortzusetzen. Fünf Jahre später schloss er seine Studien an der Hochschule für Musik in Köln in der Klasse von Professor Kliegel ab. Parallel studierte er Kammermusik mit Prof. Beyerle (Alban Berg Quartett) und Prof. Pressler (Beaux Arts Trio) und Dirigieren mit Prof. Effron (USA) und Prof. Luig in Köln.
Daniel Geiss war Solocellist des Bundesjugendorchester. 1995 gewann er den 1. Bundespreis im Wettbewerb Jugend-Musiziert. 2000 ging er mit Nigel Kennedy für das Album "Kennedy Classics" in den USA auf Tournee. Seit 2002 ist Daniel Geiss regelmäßig Dozent beim Landesjugend Orchester Rheinland-Pfalz, beim Landesjugend Orchester Hessen und beim Bundesjugendorchester. Seit 2004 wirkt er als stellvertretende Solocellist am Staatstheater Wiesbaden. 2006 erhielt er den Kulturpreis der Stadt Kassel. 2007-2013 war ein Juror beim Wettbewerb Jugend-Musiziert. Seit 2005 ist er Mitglied des Enos Klaviertrios, mit dem er in ganz Europa gastiert. Daniel Geiss hat einen Lehrauftrag für Violoncello an der Hochschule für Musik Mainz und am Peter-Cornelius-Conservatorium Mainz inne. Seit 2011 ist er Solocellist der Cappella Aquileia. Daniel Geiss ist seit vielen Jahren auch als Dirigent tätig. 2011 gab er sein Debüt in der Philharmonie Berlin wohin er 2013 zurückkehrte. 2015 ist er zum zweiten Mal als Dozent für die IJOA tätig.

Jubiläums Festkonzert im Gewandhaus zu Leipzig

Meldet euch jetzt für das Projekt 2019 an!

Zu unserem 25 jährigen Jubiläum im Jahr 2019 widmen wir uns dem Vorspiel und Liebestod aus Tristan und Isolde, sowie den Wesendonck-Liedern von Richard Wagner. Außerdem erklingt Anton Bruckners vierte Sinfonie.

Jetzt CD von 2018 bestellen!

Spenden Sie jetzt!

Förderverein "Freunde des Bayreuther Osterfestivals e.V."