Deutsch

Matinée

26. April 2014, 11 Uhr
Steingraeber & Söhne, Rokokosaal

Mezzosopran: I Chiao Shih
Pianist: Clemens Müller

I Chiao Shih wurde 1981 in Taiwan geboren und ist Mezzosopranistin. Sie studierte Gesang an der Tunghai Universität und der Graduiertenschule der Nationalen Universität der Künste Taipei. Anschließend absolvierte sie ein Aufbaustudium „Solistische Ausbildung“ an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen bei Professor Monika Moldenhauer und den „Master für Kammermusik-Lieder Duo“ an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Professor Wolfram Rieger.
Während ihrer Ausbildung erhielt sie Unterricht von den Professoren Yi-Ling Hsu, Fan Yu-Ping und Tsai Tsuei-min. In Meister-kursen begegnete sie Kurt Widmer, Thomas Hampson und Irwin Gage.
I-Chiao hat zahlreiche Auszeichnungen gewonnen, so z.B. den Preis für den „Besten Nachwuchsmusiker“ des Nationalen Symphonieorchesters, die Silberne Auszeichnung für Belcanto des Chinesischen Internationalen Gesangswettbewerbs in New York 2007 sowie den „Honorable Mention Award“ des Mondial Chinese Vocalist Concours Taipei 2003. Weiterhin ist sie Stipendiatin der Tunghai Universität sowie der Nationalen Universität der Künste Taipei.

Der Pianist Clemens Müller wurde an den Musikhochschulen Trossingen, Saarbrücken und Berlin (Hochschule für Musik "Hanns Eisler") als Solist und Liedpianist ausgebildet. Beide Bereiche seines Studiums absolvierte er mit dem Konzertexamen. Zu seinen wichtigsten Lehrern gehören dabei Wolfram Rieger, Peter Nelson, Thomas Duis, Fedele Antonicelli und Tomislav Nedelkovic-Baynov. Neben vielen weiteren Impulsgebern wird er derzeit noch von Wolfram Rieger und Irwin Gage unterrichtet.
Clemens Müller ist Träger zahlreicher Preise und Stipendien, etwa der "Concorsi Internazionali della Val Tidone" (Italien), der "Kunststiftung Baden-Württemberg" (Stuttgart) und der "Justus Hermann Wetzel – Stiftung" (Berlin). Im Jahr 2011 wurde er zudem beim deutschen Hochschulwettbewerb mit einem Förderpreis ausgezeichnet und wurde Stipendiat des "Richard-Wagner-Verbands". Seit 2006 unterrichtet Clemens Müller an der Musikhochschule Trossingen Klavier, seit diesem Jahr als Dozent für Liedgestaltung.
Als Solist, Liedpianist und Kammermusikpartner war er jüngst bei den Schwetzinger Festspielen, den Donaueschinger Musiktagen und dem Deutschen Liedforum Berlin zu hören. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen entstanden mit dem SWR. Des Weiteren wurde er zu Konzertreisen nach Korea, Japan, Taiwan und Vietnam eingeladen.

Programm

Franz Schubert (1797 – 1828)
Auf dem See
Der Jüngling und der Tod
Auflösung
Der Tod und das Mädchen
Willkommen und Abschied

Franz Liszt (1811 – 1886)
Drei Lieder aus Schillers Wilhelm Tell:
Der Fischerknabe
Der Hirt
Der Alpenjäger
Der du von dem Himmel bist

Hugo Wolf (1860 – 1903)
Auf einer Wanderung
Der Genesene an die Hoffnung
Der Knabe und das Immlein
Verborgenheit

Johannes Brahms (1833 – 1897)
Von waldbekränzter Höhe
Der Tod
das ist die kühle Nacht
Verzagen
Von ewiger Liebe

KONZERTÜBERTRAGUNG:


Mittwoch, 12. Juni 2019, 20.05 Uhr
Konzertabend auf BR-Klassik

Jetzt CD von 2019 vorbestellen!

Ensembles gesucht!

Wir suchen Ensembles für das 26. Osterfestival.
Wer Interesse hat eines der Konzerte mit seinem Ensemble zu gestalten kann seine Bewerbung am schubert@osterfestival.de schicken.
Wir freuen uns auf eure Bewerbungen.

Spenden Sie jetzt!

Förderverein "Freunde des Bayreuther Osterfestivals e.V."