English
Deutsch

Nathalie Flessa

Nathalie Flessa widmet sich intensiv dem Konzert-Gesang mit Bach-Kantaten, Bachs Johannes-Passion und Weihnachtsoratorium, Berlioz‘ Les nuits d’ eté, die Altpartie in Honeggers Le Roi David, Mahlers Kindertotenlieder und Rückertlieder, Mendelssohns Lobgesang, Pergolesis Stabat Mater, Saint-Saëns‘ Oratorio de Noël, Schumanns Szenen aus Goethes Faust und Wagners Wesendonck-Lieder. Im April 2016 ist sie mit Mozarts Requiem in der Markuskirche München zu hören.

2013 war Nathalie Flessa an der Opera di Firenze in Wagners Walküre als Rossweiße als Probencover engagiert [musikalische Leitung Zubin Mehta]. Bei den Bayreuther Festspielen ist sie seit 2014 als Edeldame in Wagners Lohengrin zu erleben. 2014 sang sie in München die Magd in einer konzertanten Aufführung von Wolf-Ferraris Die vier Grobiane im Prinzregententheater und 2015 die Marcellina in Mozarts Le nozze di Figaro in der Reaktorhalle.

Auch ein breitgefächertes Lied-Repertoire beherrscht die Mezzosopranistin. Hier stehen bisher Zyklen wie Brittens A charm of lullabies, Dvořáks Cigánské melodie [Zigeunerlieder], Schumanns Frauenliebe und -leben sowie Strauss‘ Fünf Lieder op. 15 im Mittelpunkt.

Die Mezzosopranistin Nathalie Flessa war Solistin in der von Hans-Christoph Rademann in Dresden initiierten Konzertreihe ‘Kantaten im Palais‘. Sie arbeitete mit Dirigenten wie Hans-Christoph Rademann und Ulf Schirmer und wurde begleitet von Klangkörpern wie den Bayreuther Festspielorchester, den Hofer Symphonikern und dem Münchner Rundfunkorchester.

Pressekonferenz in Jena

Am 8.3. hatten wir unsere Pressekonferenz in Jena. Hier können Sie den Beitrag der im JenaTV zu sehen war noch einmal anschauen!

Jubiläums Festkonzert im Gewandhaus zu Leipzig

Jetzt CD von 2018 bestellen!

Spenden Sie jetzt!

Förderverein "Freunde des Bayreuther Osterfestivals e.V."